365 Bauwelt

AFI will Plattform für alle sein

© Christian Richters
Der Preisträger des Jahres 2020, das Paracelsus Bad & Kurhaus in Salzburg von Berger+Parkkinen Architekten
© Christian Richters

Das Aluminium-Fenster-Institut muss sich komplett neu aufstellen und öffnet sich zugehörigen Branchen und auch Architektur- und Bauvereinigungen. Der zweijährlich vergebene Aluminium-Architektur-Preis ist nicht mehr an bestimmte Aluprofilhersteller gebunden.

Alles neu im Aluminium-Fenster-Institut (AFI): Geschäftsführer Harald Greger muss seine Marketing- und Werbeplattform neu erfinden. Ab Jänner 2023 ist das Modell, Aluminium-Profil-Systemanbieter als Mitglieder und Träger des „Vereins zur Hebung der Information über Aluminiumfenster und -fassaden“ an Bord zu haben, Geschichte. Aus diesem Grund soll ein neues Geschäftsmodell die österreichischen Metallbauunternehmen in den Mittelpunkt stellen. Das AFI bietet allen Metallbaubetrieben die Nutzung der Gemeinschaftsmarke Alu-Fenster in Form von Lizenzverträgen an, beitragsmäßig gestaffelt nach Betriebsgröße. Allen zugehörigen Branchen wie Sonnenschutz- oder Glasherstellern sowie Organisationen wie Bauvereinigungen oder Architekturhäusern stellt Greger eine Partnerlizenz in Aussicht. Die Lizenznehmer erhalten die Möglichkeit, an Impuls­treffen teilzunehmen, von Werbe- und PR-Aktivitäten oder den Social Media-­Aktivitäten des AFI zu profitieren.

Architekturpreis neu
Gänzlich neu aufgestellt wird auch der Aluminium-Architektur-Preis, der alle zwei Jahre vom AFI gemeinsam mit der Archi­tektur­stiftung Österreich und der IG Architektur (früher mit der Bundes-­Architektenkammer) vergeben wird. Mussten die eingereichten Projekte bisher „vorwiegend“ mit Aluprofilen der Mitgliedsunternehmen (zuletzt nur noch AluKönigStahl und Hueck) ausgeführt sein, wird die Ausschreibung künftig für alle Marken offen sein.
Auch für sich persönlich stellt Greger die Weichen neu: In den nächsten zwei bis vier Jahren soll die Geschäftsführung des Alumi­nium-Fenster-Instituts an einen Nachfolger übergeben werden.

Informationen
alufenster.at

Der Artikel als PDF


Das Motto des diesjährigen Architekturfestivals lautet: „ZEITENWENDE“

Eintritt frei

Weiterlesen

Als Francesca Torzo 2016 im Rahmen der Ausstellung „Italomodern 2“ als Vertreterin der jungen Generation im aut war, galt die 1975 in Padua geborene…

Weiterlesen
Foto: Oliver Helbig
Interior Design

The sky’s the limit!

Kartell • LAUFEN ist eine vollständige und ganzheitliche Serie für das Badezimmer.

Weiterlesen
© Alexander Bernhard

In der Nähe des Münchner Ostbahnhofs entwickelt sich derzeit ein gänzlich neu konzipiertes Quartier, in dem Wohnen, Arbeiten und Freizeitangebote Hand…

Weiterlesen
© Baumit/Wiesner

Die Entwicklung klimafreundlicher Zemente sowie die Umsetzung richtungsweisender Projekte standen beim diesjährigen Kolloquium „Forschung &…

Weiterlesen
Fotos: © Ziegelei Hebrok

Für das Wohnbauprojekt Berghöfe in Frankfurt wählte das Projektteam eine Architektursprache, die auf traditioneller Baukultur beruht.

Weiterlesen
© Internorm

Architekten­berater Markus Riel

Weiterlesen
© Schönere Zukunft / Johannes Brunnbauer

Gründer am See – Am Seebogen, Bauplatz H7B, Seestadt Aspern, Wien / simon und stütz architekten

Weiterlesen
© NOE
Produkte & Innovationen

Individuelle Schalbilder

Herausragende Architektur zeichnet sich dadurch aus, dass das Gebäude ein abso­lutes Unikat ist.

Weiterlesen
© Doka
Produkte & Innovationen

Two in one bei The One

Das Quartier The Marks ist ein Ensemble aus drei Hochhäusern im 3. Wiener Gemeindebezirk.

Weiterlesen

Termine

BILDERBUCHKUNST

Datum: 12. Oktober 2022 bis 05. März 2023
Ort: MAK

Die Natur als Vorbild

Datum: 26. Oktober 2022 bis 31. August 2023
Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2022

Datum: 11. November 2022 bis 18. Februar 2023
Ort: aut. architektur und tirol im Adambräu, Lois-Welzenbacher-Platz 1, 6020 Innsbruck

Bauen und Sanieren in der Region Bodensee

Datum: 24. Februar 2023 bis 26. Februar 2023
Ort: Messe Dornbirn

21. ARCHITEKTURFESTIVAL „TURN ON“

Datum: 02. März 2023 bis 04. März 2023
Ort: Großer Sendesaal im ORF RadioKulturhaus, Argentinierstr. 30a, 1040 Wien

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr