329 Wettbewerbe

A11 Karawanken­autobahntunnel Nordportal, Portal und Vorportalbereich

© Hertl.Architekten ZT GmbH
© Hertl.Architekten ZT GmbH

Auslober:ASFINAG Bau Management GmbH. Art des Wettbewerbs: Offener, einstufiger Realisierungswett­bewerb im Unterschwellenbereich

Gegenstand des Wettbewerbs
Im Wesentlichen ist Ziel des Wettbewerbs die Erlangung von Vorentwürfen für die architektonische Gestaltung der Tunnelportale, der Fassaden der Betriebszentrale, der Entlüftungsbauwerke und der Galerien sowie die Integration einer Ankerwand und der südseitigen Hangfläche (Schutzmaßnahmen betreffend Steinschlag und Hangsicherungsmaßnahmen) hinter den Tunnelportalen.

Beteiligung
10 Projekte

Preisgerichtssitzung
10. Mai 201

1. Platz
Projekt 7
Hertl.Architekten ZT GmbH, Steyr
Gegründet 2000
www.hertl-architekten.com
Mitarbeiter: Sandra Schneider-Zapata, Ursula Hertl, Christian Spindler

Projektbeurteilung
Das Projekt sieht eine leichte vorgehängte Metallfassade vor, welche horizontal die einzelnen Kubaturen herausarbeitet. Die horizontale Gliederung ergibt ein elegantes leichtes Erscheinungsbild, welches eine prägnante Identität schafft, ohne den Bestand zu missachten. Die neuen Fassaden schweben über den bestehenden Betonkonstruktionen und vermitteln Leichtigkeit. Durch die Hinterlegung mit schwarzem Lochblech wird die horizontale Gliederung in ihrer speziellen Ausformung verstärkt. Für die Seitenflächen der Einfahrten und der Vorlandgalerie wird seitens der Jury vorgeschlagen, hier das Lochblech seitlich zu entfernen, damit eine bessere Belichtung in den Galerien und in der Einfahrt gegeben ist.
Das Projekt besticht in seiner Gestaltung durch ­Gelassenheit und Eleganz. Angemerkt wird durch die Jury, dass auch die vorgeschlagenen Geländerkonstruktionen für die Gesamtgestaltung von großer Bedeutung sind.

2. Preis: Priebernig, Wind + Partner ZT GmbH, Wien
3. Preis: Abel + Abel Architektur ZT GmbH und murero_bresciano architekten, Klagenfurt

Weiters gab es drei Anerkennungen.

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 329. Zu bestellen unter www.wettbewerbe.cc/abo


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr