News

17 klimaaktiv Kompetenzpartner ausgezeichnet

Quelle: BMK/ William Tadros
Im Bild von links nach rechts: Sektionschef Jürgen Schneider, Lukas Clementschitsch, Thomas Belazzi, Mikolt Piller, Christian Schwager, Gerald Pernkopf, Peter Haftner
Quelle: BMK/ William Tadros

Fachkräfte als Klimaschutz-Motor: Das österreichweite Netzwerk an klimaaktiv Kompetenzpartnern bringt die Energiewende in Schwung.

Jürgen Schneider, Leiter der Sektion Klima und Energie, zeichnete in Vertretung von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler am Donnerstag, dem 08. September 2021 insgesamt 17 neue klimaaktiv Kompetenzpartner:innen aus ganz Österreich aus. Die qualifizierten Fachkräfte erweitern das große Netzwerk von klimaaktiv Profis in den Bereichen Erneuerbare Energien, Nachhaltiges Bauen und Sanieren sowie klimaaktiv Siedlungen und Quartiere.
„Qualifizierte Fachkräfte sind gefragter denn je. Sie sind es, die direkt im Ort und in der Gemeinde mit ihrem Handwerk und ihrer Expertise für mehr Klimaschutz sorgen. Sie tauschen Öl- und Gasheizungen gegen klimafreundliche Heizsysteme, installieren Photovoltaikanlagen auf unseren Dächern, planen und bauen die nachhaltigen Gebäude, Siedlungen und Quartiere von morgen. Mit unseren milliardenhohen Investitionen in den Klimaschutz schaffen wir – jetzt und auch in Zukunft – mehr Lebensqualität und sorgen zugleich für tausende neue Jobs. Als Kompetenzschmiede für engagierte Fachkräfte erarbeitet und vermittelt klimaaktiv, gemeinsam mit rund 40 Bildungsinstitutionen, unverzichtbare Zukunftskompetenzen für den Klimaschutz“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler anlässlich der Veranstaltung.

klimaaktiv als Kompetenz-Schmiede
Die 17 ausgezeichneten Personen sind ausgebildete Profis aus den Themenbereichen Heizen mit Erneuerbaren Energien (Wärmepumpe und Biomasse), Photovoltaik, nachhaltiges Bauen und Sanieren sowie energieeffiziente Siedlungen und Quartiere. Sie alle haben ihre Expertise im Rahmen einer Weiterbildung ausgebaut. Die Kurse und Lehrgänge werden entwickelt von Bildungsanbietern (wie etwa dem AIT/arsenal research oder dem Österreichischen Biomasse-Verband ) gemeinsam mit Expert:innen der Klimaschutzinitiative klimaaktiv, die für hohe Qualität in den Kursangeboten sorgen. So entsteht das ganze Jahr hinweg ein umfangreiches und attraktives Angebot an Fortbildungen. Zu den Themenschwerpunkten zählen dabei Bauen und Sanieren, Energie- und Gebäudetechnik, Energiemanagement und -beratung sowie umweltfreundliche Mobilität.

Starke Nachfrage am Arbeitsmarkt
In den kommenden Jahren spielen der Ausbau der Erneuerbaren Energien, nachhaltige Gebäude und saubere Mobilitätslösungen eine zentrale Rolle für den Weg zu Österreichs Klimaneutralität. Dafür werden zahlreiche Fachkräfte benötig, die diese klimafreundlichen Technologien planen und umsetzen können. Das spezielle Know-how der Kompetenzpartner:innen findet daher bereits heute sowohl bei Betrieben als auch bei Kund:innen und Betrieben hohen Zuspruch und ist am Arbeitsmarkt stark gefragt. Mehr als 20.000 Fachkräfte haben bereits eine der zahlreichen Aus- und Weiterbildungen in Kooperation mit klimaaktiv absolviert.


Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr