Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
29. Juni 2022

Liebe Leserinnen und Leser!

Was müssen Gebäude, in denen Kunst und Kultur ihren Platz finden, können? Ob Konzert, Theater oder Ausstellung – ein Kulturbau muss sämtliche Formate beherrschen können. Flexibilität war auch bei den ersten Kinos von Anbeginn notwendig. Mit der Geschichte und Gegenwart des Kinos als Spezialbereich des Kulturbaus befassen wir uns ebenfalls in der neuen Ausgabe. So wie mit der Raumakustik, einem ganz wichtigen Aspekt bei der Planung von Kulturbauten. Konzert- und Theatersäle sind äußerst sensible Planungsaufgaben, um ein perfektes Klangerlebnis zu erreichen.

Das und viel mehr in der neuen Ausgabe des ARCHITEKTURJOURNAL WETTBEWERBE. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Das Grognon von 3XN Architekten wird zum Teil der Flusslandschaft von Nemur. (© Philippe Pireaux / 3XN)

Was moderne Kulturbauten können müssen

Die Kunst­szene hat sich selbst in eine multimediale Landschaft verwandelt, wo es in kaum einer Gattung möglich ist, an einer vordefinierten Richtung festzumachen. Nichts liegt daher näher, als auch Kulturbauten dieser Pluralität zu unterwerfen und die verschiedensten Kunstströmungen unter einem Dach zu vereinen. Wobei das mit dem Dach nicht wörtlich zu nehmen ist.

 
Weiterlesen

Das Centre Culturel Dédié Au 7è Art von UNStudio lässt die Herzen von Filmfreunden höher schlagen. © UNStudio

LinkedIn XING Facebook Twitter

Nikolaisaal in Potsdam von Hegger + Hegger + Schleif in Zusammenarbeit mit Rudy Ricciotti Architects
© Stefan Müller

Raumakustik

Piano bis Forte

Konzertsäle waren immer schon ein wunder­barer optischer Rahmen für ein kultu­relles akustisches Erlebnis. Moderne Säle machen den Klang zu einem architektonischen Parameter.

 
Weiterlesen

Probenhaus für das Sinfonieorchester in Kriens von Enzmann Fischer Architekten & Konstrukt Architekten © Annett Landsmann

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

BESTELLEN SIE die neue Ausgabe in der Printversion, ein Probeabo (drei Ausgaben um 15 Euro) oder gleich ein Jahresabo!
Mit einem Abo erhalten Sie Zugang zum Austria Kiosk. Mit Ihrer Abo-Nummer können Sie dort die Ausgaben als PDF gratis herunterladen!
Hier finden Sie die Anleitung.

Folgen Sie uns:

I: Wettbewerbe-Website
fb: Architekturjournal-Wettbewerbe
twitter: @AJ_WETTBEWERBE
Instagram: aj_wettbewerbe
und auf LinkedIn

 

ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE - Das Magazin für Baukultur
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
E-Mail | Wettbewerbe-Website | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Verlagholzhausen-Website
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.