Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
22. März 2022

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser!

Während die Hoteliers lange gefordert waren, die Nerven zu behalten, sind zahlreiche gebaute „Energietankstellen“ entstanden und bestehende haben die Zeit genutzt, sich herauszuputzen oder sich gar neu zu erfinden. Im Rahmen unseres Themenschwerpunkts Hotelbau in der Ausgabe 360 präsentieren wir renovierte und neu errichtete Hotelprojekte im In- und Ausland. 

Projekt

Hotel Motto, Wien / Arkan Zeytinoglu Architects

Das ehemalige Hotel Kummer, wohl eines der markantesten Gebäude an der Wiener Mariahilfer Straße, erstrahlt nach einer kompletten Sanierung und mit neuer Konzeption in altem respektive neuem Glanz. Barbara Jahn hat es sich angesehen.

 
Weiterlesen
LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Wettbewerb

Jugendfreizeit­zentrum Eggenlend, Graz

Die Stadt Graz entwickelt sich in Sachen Bauaktivitäten weiter, mit Reininghaus und Smart City entstehen in den kommenden Jahren moderne städtische Lebensräume für Jugendliche und Familien. Das bedeutet, dass das Jugendzentrum EggenLend dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs entlang der Waagner-­Biro-­Straße Ende März 2020 weichen musste. Gegenstand des geladenen anonymen, einstufigen Realisierungswettbewerbs war der Neubau eines Jugendfreizeitzentrums mit der Zusatzfunktion „family plus“ am Standort Starhemberggasse 32, 8020 Graz. Auslober: Auslober: Stadt Graz – Stadtbaudirektion/Referat Hochbau
Gewonnen hat ihn das Architekturbüro Zepp (Graz). Das Projekt überzeugte die Jury durch seine selbstbewusste Haltung, indem es sich an die Ecke des neuen Parks setzt und sowohl eine gut lesbare als auch einsehbare Zugangssituation schafft.

Zum Porträt Bettina Zepp

 
Weiterlesen

Das Siegerprojekt vom Architekturbüro Zepp © Rendering: Paul Frick, BILDERMEHR

Architektin DI Bettina Zepp © Foto Fischer

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

SAVE THE DATE: 31.5.2022

Podiumsdiskussion „Stadtplanung, Wohnbau und Baukultur“

Im vergangenen Herbst mussten wir die Veranstaltung coronabedingt leider absagen. Nun holen wir sie nach! 

Am Dienstag, den 31. Mai lädt das ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE gemeinsam mit BAU!MASSIV! zu einer Podiumsdiskussion rund um das Thema Stadtplanung, Wohnbau und Baukultur. Heuer machen wir anlässlich der Schlusspräsentation der IBA_Wien, der Internationalen Bauausstellung 2022, Station in der Bundeshauptstadt! 

Das Ziel der IBA_Wien ist es, Neuentwicklungen für die Zukunft des sozialen Wohnens und deren Umsetzung in die Realität anzuregen. Am Beispiel des Stadtentwicklungsgebiets Seestadt Wien Aspern wollen wir die Zukunft des sozialen Wohnens und deren Umsetzung in die Realität sowie Leistbarkeit, sichere Wohnverhältnisse und zeitgemäße Standards für ein Wohn- und Lebensumfeld erörtern.

Termin: Dienstag 31.5.2022
Ort: Technologiezentrum Seestadt, Seestadtstraße 27, 1220 Wien

Am Podium:

  • Kathrin Gaál, amtsführende Wiener Stadträtin für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Vizebürgermeisterin (so es die Landtagssitzung zeitgerecht erlaubt!) 
  • DI Kurt Hofstetter, Koordinator IBA_Wien
  • DI Christoph Hrncir, Leiter MA 21 B – Stadtteilplanung und Flächennutzung Nordost
  • Dr. Gerhard Schuster, Vorstandsvorsitzender Wien 3420 aspern Development AG
  • Prof. Arch. Mag.arch. Silja Tillner, Architektin und ehemaliges Mitglied des aspern Beirates
  • Johann Marchner, Geschäftsführer, CEO Wienerberger Österreich

Moderation: DI Reinhold Lindner, Sprecher BAU!MASSIV!

16.00 Uhr: Empfang mit Getränken

16.30 Uhr:
Begrüßung, Vorträge, Podiums- und Publikumsdiskussion
anschließend Get-Together bei Fingerfood und Drinks

Eintritt ist frei! Achtung: begrenzte Teilnehmeranzahl – Eintritt nur mit Anmeldung!

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Coronaregeln!

Kooperationspartner:

ARGE BAU!MASSIV!

 

Ausschreibung

FIABCI Prix d’Excellence Austria

Wie können Bauträger, Projektentwickler und Architekten wirtschaftlich nachhaltige Immobilien planen und bauen, ohne an den überbordenden Regularien zu scheitern? Der diesjährige FIABCI Prix d’Excellence Austria will dem InnovationsgeistRechnung tragen und ihn auszeichnen. Die Branchenverbände FIABCI, der Internationale Verband für Immobilienberufe, und der ÖVI (Österreichischer Verband der Immobilienwirtschaft) vergeben den Preis heuer zum dritten Mal. 

Einreichschluss: 30. Juni 2022

 
Weiterlesen
LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Ihr Termin für wettbewerbe.cc

Ihr Termin fehlt?

Um unsere Terminübersicht so aktuell und umfangreich wie möglich gestalten zu können, freuen wir uns, wenn Sie uns hier Ihren Veranstaltungshinweis schicken. Gehen Sie einfach auf wettbewerbe.cc/news/termine, tragen Sie Titel, Datum, Uhrzeit und Ort der Veranstaltung ein und laden Sie bis zu zwei Dateien (Bilder oder PDFs) hoch.  

 
Weiterlesen

Created with GIMP

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

BESTELLEN SIE die aktuelle Ausgabe in der Printversion, ein Probeabo (drei Ausgaben um 15 Euro) oder gleich ein Jahresabo!
Mit einem Abo erhalten Sie Zugang zum Austria Kiosk. Mit Ihrer Abo-Nummer können Sie dort die Ausgaben als PDF gratis herunterladen!
Hier finden Sie die Anleitung.

Folgen Sie uns:

I: Wettbewerbe-Website
fb: Architekturjournal-Wettbewerbe
twitter: @AJ_WETTBEWERBE
Instagram: aj_wettbewerbe
und auf LinkedIn

 

ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE - Das Magazin für Baukultur
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
E-Mail | Wettbewerbe-Website | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Verlagholzhausen-Website
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.