Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
2. November 2021

Liebe Frau ,

Die soeben erschienene Ausgabe 358 (5/2021) steht unter dem Themenschwerpunkt Bildungsbau. Eines ist klar: Die ganztägige Schulform, ob als Ganztagsschule mit abwechselnden Unterrichts- und Betreuungsphasen, Offene Schule mit Nachmittagsbetreuung oder dem in Wien seit einigen Jahren umgesetzten Campusmodell mit der Vernetzung von Volks-, Mittelschule und Kindergarten, entspricht einfach den heutigen Lebensmodellen. 

Architektur für die Wissensgesellschaft

Susanne Karr hat sich die neuen Unterrichtskonzepte und deren Anforderungen an die Architektur angesehen. Der Umgang mit Digitalisierung, Konnektivität, Inklusion und ganzheitlichen Bildungskonzepten muss durch die Planung ermöglicht werden.

 
Weiterlesen

Schulcampus Neustift im Stubaital (fasch&fuchs Architekten) © Hertha Hurnaus

LinkedIn XING Facebook Twitter

Vielschichtig und kompakt

Der Ende August 2021 fertiggestellte Bildungscampus Aron Menczer in Wien ist ein vielschichtiger und zugleich kompakter Baukörper, der sich dem Stadtraum öffnet, starke Raumwirkung erzielt, viel Licht ins Innere lässt und insgesamt Offenheit und Freundlichkeit vermittelt.

 
Weiterlesen

© STRABAG Real Estate/ Daniel Hawelka

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Innenraumluft

Saubere Luft in den Schulklassen

Neben weiteren Bildungsbauten, die wir in dieser Ausgabe vorstellen, wird der Schwerpunkt mit einem Gastbeitrag von Peter Tappler, Hans-Peter Hutter und Hanns Michael Moshammer vom Arbeitskreis Innenraumluft im Klimaministerium abgerundet, der ein Positionspapier zur Lüftung von Schul- und Unterrichtsräumen in Zeiten von SARS-CoV-2 präsentiert.

 
Weiterlesen

Im Sinne des Infektionsschutzes sollten Schul- und Unterrichtsräume mit einem möglichst hohen Luftaustausch und Frischluftanteil versorgt werden. © Roland Kanfer

LinkedIn XING Facebook Twitter

Ausschreibung

proHolz Student Trophy 22

Städte nachverdichten mit Holz: „woodencity“ lautet das Motto des Wettbewerbs zum Bauen mit Holz, der anhand von drei Bauplätzen in Berlin, München und Wien Ideen für das Weiterbauen und Ergänzen im bestehenden städtischen Gefüge sucht. Studierende der Fachrichtungen Architektur und Bauingenieurwesen können als interdisziplinäre Teams bis 31. März 2022 Beiträge für den internationalen Wettbewerb einreichen. Es winken Preisgelder in Höhe von 15.000 Euro.    

 
Weiterlesen
LinkedIn XING Facebook Twitter
WERBUNG

Podiumsdiskussion

Die Stadt von morgen – Stadtplanung, Wohnbau und Baukultur

Wie jedes Jahr lädt das ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE gemeinsam mit BAU!MASSIV! zu einer Podiumsdiskussion rund um das Thema Stadtplanung, Wohnbau und Baukultur. Heuer machen wir anlässlich der IBA_Wien, der Internationalen Bauausstellung 2022, Station in der Bundeshauptstadt! 

Am Podium:

  • Kathrin Gaál, amtsführende Wiener Stadträtin für Wohnen, Wohnbau, Stadterneuerung und Vizebürgermeisterin
  • DI Kurt Hofstetter, Koordinator IBA_Wien
  • DI Christoph Hrncir, Leiter MA 21 B – Stadtteilplanung und Flächennutzung Nordost
  • Dr. Gerhard Schuster, Vorstandsvorsitzender Wien 3420 aspern Development AG
  • Prof. Arch. Mag.arch. Silja Tillner, Architektin und ehemaliges Mitglied des aspern Beirates
  • DI Sebastian Spaun, Geschäftsführer VÖZ (Vereinigung der österreichischen Zementindustrie)

Datum: 24. November 2021
Zeit: 16:00 bis ca. 20:00
Ort: Technologiezentrum Seestadt, Seestadtstraße 27, 1220 Wien
15.00 Uhr: Für Interessierte besteht die Möglichkeit, die Seestadt Aspern anhand eines Modells und einer kurzen Tour kennenzulernen. Treffpunkt U2-Station Aspernstraße.

 
Info und Anmeldung

Download Programmfolder

LinkedIn XING Facebook Twitter

ARCHICAD

10 Architekt:innen. Eine Überzeugung.

Entwerfen, Visualisieren, Auswerten, Publizieren und Zusammenarbeiten – Archicad überzeugt Architekt:innen auf ganzer Linie. Aber lassen wir sie selbst zu Wort kommen: in unserem neuen Film „Warum auf Archicad umsteigen?“

 
Zum Film
LinkedIn XING Facebook Twitter
WERBUNG

BESTELLEN SIE die aktuelle Ausgabe in der Printversion, ein Probeabo (drei Ausgaben um 15 Euro) oder gleich ein Jahresabo!
Mit einem Abo erhalten Sie Zugang zum Austria Kiosk. Mit Ihrer Abo-Nummer können Sie dort die Ausgaben als PDF gratis herunterladen!
Hier finden Sie die Anleitung.

Folgen Sie uns:

I: Wettbewerbe-Website
fb: Architekturjournal-Wettbewerbe
twitter: @AJ_WETTBEWERBE
Instagram: aj_wettbewerbe
und auf LinkedIn

 

ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE - Das Magazin für Baukultur
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
E-Mail | Wettbewerbe-Website | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Verlagholzhausen-Website
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.