Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).
 
10. August 2021

Liebe Frau ,

Mit der Renovierung der Neuen Nationalgalerie Berlin – von Architekt Ludwig Mies van der Rohe eigentlich als Verwaltungsgebäude für Kuba gedacht und sein einziges Bauwerk in Deutschland nach 1945 – gelang einem zeitgenössischen Vertreter der Skelettbauweise, dem englischen Architekten David Chipperfield, eine sanfte und respektvolle Transformation der Stahl-Glas-Konstruktion ins Heute.

Neue Nationalgalerie Berlin

Monumentalität und Transparenz

Stahl und Glas – diese beiden Baumaterialien sind (beinahe) alles, was Ludwig Mies van der Rohe brauchte, um die Neue Nationalgalerie in Berlin zu realisieren. Nach fünf Jahren Bauzeit ist das 1968 eröffnete ikonische Bauwerk renoviert. Architekt David Chipperfield verlieh dem Stahl- und Glaspavillon eine zeitgemäße Note, ohne in das Erscheinungsbild einzugreifen.

 
Weiterlesen

Blick aus der Ausstellungshalle bei Nacht © Simon Menges

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Viele andere Projekte, Architekturwettbewerbe und Geschichten zu den Themen Skelettbau, Glas und Metall, Raumakustik können Sie in der aktuellen Ausgabe 356 (3/2021) lesen. 

BESTELLEN SIE die aktuelle Ausgabe in der Printversion, ein Probeabo (drei Ausgaben um 15 Euro) oder gleich ein Jahresabo!
Mit einem Abo erhalten Sie Zugang zum Austria Kiosk. Mit Ihrer Abo-Nummer können Sie dort die Ausgaben als PDF gratis herunterladen!
Hier finden Sie die Anleitung.

Folgen Sie uns:

I: Wettbewerbe-Website
fb: Architekturjournal-Wettbewerbe
twitter: @AJ_WETTBEWERBE
Instagram: aj_wettbewerbe
und auf LinkedIn

 

Ausstellung

Das Wiener Modell – Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts 

Die Stadt Wien spielt mit ihren innovativen Ideen – besonders im sozialen Wohnbau – seit langer Zeit eine Vorreiterrolle. Die Ausstellung Das Wiener Modell – Wohnbau für die Stadt des 21. Jahrhunderts läuft bis 18. September 2021 in der katalanischen Architektenkammer COAC, Plaça Nova, 5, Barcelona.

 
Weiterlesen
LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Ausschreibung

ETHOUSE Award 2022

Zum elften Mal vergibt die ARGE Qualitätsgruppe Wärmedämmsysteme (QG) den ETHOUSE Award. Der Preis würdigt Gebäudesanierungen, die ein gestalterisches, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Herangehen an Energieeffizienz unter Beweis stellen. Einreichende der 4. November 2021.

 
Weiterlesen

Sieger ETHOUSE Award 2020 „Öffentliche Bauten“: Seniorenwohnhaus Haus Penzing, Wien. Architektur: Karl und Bremhorst Architekten © Kurt Hoerbst

LinkedIn XING Facebook Twitter
 

Internorm-Architekturwettbewerb 2021

Fenster im Blick

Beim Internorm-Architekturwettbewerb 2021 werden unter dem Motto „Fenster im Blick“ im Herbst 2021 die schönsten Architekturhäuser im Privat- und Objektbau ausgezeichnet. 
Ende der Einreichfrist 15. August 2021

 
Weiterlesen
LinkedIn XING Facebook Twitter
 

ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE - Das Magazin für Baukultur
Traungasse 14-16 | 1030 Wien | Tel.: 0043 1 740 95-0
E-Mail | Wettbewerbe-Website | Mediadaten

Medieninhaber und Verleger: Verlag Holzhausen GmbH
Traungasse 14-16, 1030 Wien, Österreich, Tel: 0043 1 740 95-0, Verlagholzhausen-Website
FB-Nr.: 207841z | FB-Gericht: HG Wien | UID-Nr.: ATU51587509
Es gelten die AGB der Verlag Holzhausen GmbH: AGB
Impressum | Offenlegung | Blattlinie
Datenschutzerklärung


Sie möchten sich aus dem Verteiler austragen? Dann klicken Sie bitte hier.