331 Architektur Projekte

Zeitlos, elegant und durchdacht

© The Westin Hamburg
© The Westin Hamburg

Hotel Westin in der Hamburger Elbphilharmonie: Schon im November 2016 wurden die ersten Gäste und die ersten Büros geöffnet und empfangen im Bauch eines der wohl spektakulärsten Bauwerke der jüngeren Architekturgeschichte, der Hamburger Elbphilharmonie.

von: Barbara Jahn

Die Wellen der Elbe lassen sich ebenso darin ablesen wie das, was Architektur der Zukunft eben zu bieten haben muss: Hightech in allen Varianten, von Energieeffizienz bis zur Top-Akustik. Der Konzertsaal, der in Kooperation mit dem japanischen Star-Akustiker Yasuhisa Toyota entwickelt wurde und das beste Klangerlebnis zu offerieren hat, das gegenwärtig zu genießen ist, ist nur ein Highlight des Gebäudes. Ein anderes lässt sich nach allen Regeln der Kunst entdecken: das ­Hotel The Westin Hamburg HafenCity.

244 Krafttankstellen mit Weitblick
In der Ruhe liegt die Kraft: Vielleicht war dies auch ein Gedanke, als sich die renommierte Berliner Bost Group an die Entwürfe der Innenausstattung des Hotels machte. In 40 Metern Höhe, von der sechsten bis zur 20. Etage, erstreckt sich der neue Ruhepol der Stadt, mit Blick aufs emsige Pulsieren der Stadt, die dem Hotel zu Füßen liegt. Nicht weniger als 39 Suiten und 205 Zimmer stehen einer anspruchsvollen Gästeschaft zur Verfügung, die den „leisen“ Luxus schätzt: hintergründig, aber spürbar, wie es General Managerin Dagmar Zechmann zu umschreiben weiß. Die ganzheitliche Philosophie basiert auf den sechs Wellbeing-Säulen Feel Well, Work Well, Move Well, Eat Well, Sleep Well und Play Well, die sich im Ambiente des Hauses widerspiegeln.

Projekt
Elbphilharmonie mit Hotel The Westin Hamburg (D)

Bauherr
Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG

Architektur / Generalplanung
Arbeitsgemeinschaft Herzog & de Meuron, CH-Basel, / Höhler + Partner Architekten und Ingenieure, Hamburg, herzogdemeuron.com, hoehler-partner.de

Innendesign Hotel
Tassilo Bost, bost group berlin, bid-berlin.eu

Lichtplanung
Ulrike Brandi Licht, Hamburg, ulrike-brandi.de

Möblierung
Empfang, Bar- und Ticketing-Tresen, Garderoben, Küchen: Cserni Holding (A)

Beleuchtung
Foyer, Garderobe, Restaurant, Konferenzräume: Zumtobel Lighting

Fassade
Fassadenbau: Josef Gartner GmbH, Gundelfingen (D)
Beschichtung: Interpane
Abstandshalterung: Edgetech

Konzertsaal
Akustik: Yasuhisa Toyota, Nagata Acoustics, Tokyo, Los Angeles, Paris
Wandelemente: Hasenkopf Holz + Kunststoff, Mehring
Produkt: GIFAtec, Knauf Integral
Raumlufttechnik: Trox Austria GmbH

Hotel
Möbel: Walter Knoll
Beleuchtung: Artemide
Badewannen: Kaldewei

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Wettbewerbe

BRICK AWARD 2018

Der Wienerberger Brick Award ist ein internationaler Architekturpreis, der moderne und innovative Ziegelarchitektur anerkennt,

die zeigt, wie...

Weiterlesen

Wohn- und Pflegeheim Natters, Tirol / Architekt Raimund Rainer

Weiterlesen

Architekten klagen, dass sie im sozialen Wohnbau eingeschränkt werden. Oder müssen sie ihre Ansprüche vielleicht doch herunterschrauben? Ist...

Weiterlesen

pro:Holz Salzburg und pro:Holz Tirol haben die Holzbaupreise 2019 ausgeschrieben.

Weiterlesen

for a Design in harmony with mathematics. Registrierung bis 31.7.2018

Weiterlesen

Zum 100. Geburtstag Otto Wagners erscheint im Oktober 2018 eine Publikation zum Visionär und prominenten Vertreter des Jugendstils.

Weiterlesen
Ausschreibungen

Brillux Design Award

Der Brillux Design Award wird 2019 zum ersten Mal vergeben und blickt doch auf 25 Jahre Geschichte zurück.

Weiterlesen
Interior Design

Handarbeit

Die 2014 auf den Markt gebrachte Re-Edition der einst von der Firma Kandem produzierten Leuchte aus dem Jahre 1931 verfügt über einen schwenkbaren,...

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Einzigartiges Farbenspiel

Mit dem neuen Service „Coating on Demand“ (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf...

Weiterlesen
Interior Design

Neues fürs Bad

Badewanne und Keramikwaschtische lassen sich ab sofort mit den passenden Möbeln aus dem Repabad Programm kombinieren.

Weiterlesen

Termine

SOS Brutalismus – Rettet die Betonmonster!

Datum: 03. Mai 2018 bis 06. August 2018
Ort: Az W, Museumsplatz 1, 1070 Wien

POST OTTO WAGNER

Datum: 30. Mai 2018 bis 30. September 2018
Ort: MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

O.M. Ungers: Programmatische Projekte

Datum: 11. Juni 2018 bis 05. Juli 2018
Ort: Architekturmuseum TU Berlin Strasse des 17. Juni 150/152, 10623 Berlin

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten