Architektur Projekte

Wilder Verband

© Anke Müllerklein
Die eingeschnittene Terrassenfläche der Unternehmens­zentrale schafft eine Ver­bindung zwischen Atrium und dem Hamburger Stadtraum.
© Anke Müllerklein

Unternehmenszentrale Marquard & Bahls, Hamburg / Gewers & Pudewill Architekten, Berlin

In der Hamburger HafenCity, in direkter Nachbarschaft zum Spiegel-Gebäude und zum Maritimen Museum, befindet sich seit 2016 die neue Unternehmenszentrale des Konzerns Marquard & Bahls.

In einem Architekturwettbewerb entschied sich die Jury unter insgesamt neun eingeladenen Büros aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden für den Entwurf von Gewers & Pudewill aus Berlin. Die Loch­fassade mit großen Fenstern des Neubaus nimmt die Gebäudefluchten der Bestands­bauten auf und erhält durch seine acht Vollgeschoße eine starke Präsenz. Der „Stadtbalkon“, eine in den Baukörper eingeschnittene Terrassenfläche, sorgt für mehr Tageslicht, bietet auch innenliegenden Räumen den Blick in Richtung des Brooktorhafens und schafft eine Verbindung zwischen Atrium und Stadtraum.

Bis auf die innere Fassade, die das Atrium säumt, ist die gesamte Außenhülle als vorgehängte hinterlüftete Klinkerfassade ausgebildet. Die 23 verschiedenen Klinker­typen, jeweils 40 Millimeter hoch und in Formaten von 115, 365, 240 und 490 Millimetern Länge, sind in scheinbar ungeordneter Reihenfolge verlegt. Durch diesen wilden Verband, bei dem die Stoßfugen jedoch immer um 1⁄4 Stein versetzt werden müssen um eine Treppenbildung zu vermeiden, entsteht ein bewegtes Fassadenbild. Um eine mechanische Verbindung zwischen Beton und Klinker zu gewährleisten, wurden die Fertigteile mit rückseitiger Schwalbenschwanzverzahnung angefertigt.

Projektdaten

Projekt
Unternehmenszentrale Marquard & Bahls AG, Hamburg


Architektur
Gewers & Pudewill GmbH, Berlin
gewers-pudewill.de

Projektdaten
Wettbewerb 2012
Baubeginn 2013
Fertigstellung 2016

Fassadenmaterial
Klinker Breno FKSG (GIMA)

Informationen
gima-ziegel.de 


Wohnhausanlage „In der Wiesen Süd“ / Bauplatz 5, Wien // Elsa Prochazka

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Behaglicher Almurlaub

Im Winter- und Sommersportgebiet Lachtal in der Steier­mark liegt ein einzigartiges Hüttendorf: die Almhäuser Lachtal.

Weiterlesen

Im Schloss Neuwaldegg veranschaulicht ein Badezimmer das Zusammenspiel Architektur und zwischen Steinmetzkunst.

Weiterlesen

IT-Security ist nichts, das man auf die leichte Schulter nehmen darf. Im Ernstfall merkt man schnell, wie sehr man auf IT angewiesen ist.

Weiterlesen
Produkte Naturstein

Vom Bahnhof ins Bräu

Die prachtvollen Werkstücke aus Marmor, die früher im Hauptbahnhof Salzburg zu bewundern waren, haben im Augustinerbräu Salzburg ein neues Zuhause...

Weiterlesen
Interior Design

Schlanke Leuchten

Bei Esylux gibt es neue Pollerleuchten der LED-Außenbeleuchtungsserie Alva.

Weiterlesen
Architektur Projekte

Kein Platz für Kosmetik

Ölmühle Fandler, Pöllau / epps Architekten, Graz

Weiterlesen

03.05.2018 /

Kuppelsaal der TU Wien

Weiterlesen

Auslober: Schulgemeindeverband Klagenfurt – Land, Völkermarkterring 19, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Weiterlesen

Sanierung und Erweiterung PH Baden/Marte.Marte Architekten

Weiterlesen

Termine

SOS BRUTALISMUS Rettet die Betonmonster!

Datum: 09. November 2017 bis 02. April 2018
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main, Deutschland

Ausstellung: Form folgt Paragraph

Datum: 23. November 2017 bis 04. April 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Ausstellungshalle 2

BIM in Theorie & Praxis

Datum: 27. Februar 2018 bis 16. März 2018
Ort: ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2-4, 1010 Wien

Planerforum.Architektur

Datum: 03. Mai 2018
Ort: TU Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten