336 Interior Design

Vom Industrieabfall zum Bodenschatz

© Tisca
Tisca – hier mit Modell Romeo Rund – verwendet nur natürliche, sozial nachhaltige Produkte.
© Tisca

Der Boden ohne Fußabdruck: So lautet das neue ungeschriebene Gesetz einer ganzen Branche, die – sich selbst unter Druck setzend – zur Höchstform aufläuft.

von: Barbara Jahn

In der sonst an die Zweidimensionalität gefesselten Bodenbelagsbranche scheint ein regelrechter Wettlauf um die besten Plätze im Öko-Ranking ausgebrochen zu sein. Immer mehr Parketthersteller springen auf den Nachhaltigkeitszug auf, allen voran die Schweizer Parkettmanufaktur Bauwerk, die ihre gesamte Unternehmensphilosophie auf das Cradle-to-Cradle-Prinzip ausgerichtet hat. Aber auch die Teppichhersteller ziehen mehr und mehr nach. Und das hat einen guten Grund.

Der Plastic Planet grüßt
Man schätzt, dass umhertreibende Fischernetze ein Zehntel der Gesamtabfälle, i.e. etwa 640.000 Tonnen, im Meer ausmachen. Bereits 2011 begann das italienische Unternehmen Aquafil gemeinsam mit dem Teppichproduzenten Interface, ein Regenerationssystem aufzubauen und hat seither 20.000 Tonnen alter Netze gesammelt. Diese wurden zusammen mit anderen Abfällen aus der Teppich- und Textilindustrie ohne Qualitätsverlust zu hochwertigem Nylon-­Primärrohstoff verarbeitet. Der Einsatz von Econyl Garn minimiert die Umweltauswirkungen in der gesamten Produktionskette: Treibhausgase bei der Rohstoffherstellung werden um bis zu 80 Prozent verringert. Zudem ist eine Rückführung aller Rohwarenreste in den Produktionskreislauf zu 100 Prozent möglich.

Diese interessante Möglichkeit macht sich etwa Object Carpet zunutze und setzt bei seiner neuen Kollektion Places of Origin komplett recyceltes Econyl-Garn aus Industrieabfällen und Fischernetzen ein. Ganz im Zeichen von Umwelt und Gesundheit als ganzheitlicher Anspruch ist die Kollek­tion frei von Bitumen, PVC und Latex sowie geruchsarm und verursacht keine gesundheitsschädlichen Emissionen. Die neue Teppich­reihe ist als Bahnenware und als Fliese in acht Designs erhältlich.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


pro:Holz Salzburg und pro:Holz Tirol haben die Holzbaupreise 2019 ausgeschrieben.

Weiterlesen

for a Design in harmony with mathematics. Registrierung bis 31.7.2018

Weiterlesen

Zum 100. Geburtstag Otto Wagners erscheint im Oktober 2018 eine Publikation zum Visionär und prominenten Vertreter des Jugendstils.

Weiterlesen
Ausschreibungen

Brillux Design Award

Der Brillux Design Award wird 2019 zum ersten Mal vergeben und blickt doch auf 25 Jahre Geschichte zurück.

Weiterlesen
Interior Design

Handarbeit

Die 2014 auf den Markt gebrachte Re-Edition der einst von der Firma Kandem produzierten Leuchte aus dem Jahre 1931 verfügt über einen schwenkbaren,...

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Einzigartiges Farbenspiel

Mit dem neuen Service „Coating on Demand“ (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf...

Weiterlesen
Interior Design

Neues fürs Bad

Badewanne und Keramikwaschtische lassen sich ab sofort mit den passenden Möbeln aus dem Repabad Programm kombinieren.

Weiterlesen

Norbert Kienesberger, Innungsmeister der Steinmetze in Oberösterreich und Geschäftsführer der ­Kienesberger Steinmetzmeister GmbH & Co KG, im...

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Einmal trocknen, bitte

Das Flachdach ist einer der am stärksten belasteten Bauteile im Hochbau und anfällig für Feuchteschäden.

Weiterlesen
Interior Design

Ehrenhaftes Licht

Mit dem weltältesten Designpreis, dem Good Design Award, wurde Zumtobel 2017 für die Leuchten Mildes Licht, Supersystem II und Onico ausgezeichnet.

Weiterlesen

Termine

SOS Brutalismus – Rettet die Betonmonster!

Datum: 03. Mai 2018 bis 06. August 2018
Ort: Az W, Museumsplatz 1, 1070 Wien

POST OTTO WAGNER

Datum: 30. Mai 2018 bis 30. September 2018
Ort: MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

O.M. Ungers: Programmatische Projekte

Datum: 11. Juni 2018 bis 05. Juli 2018
Ort: Architekturmuseum TU Berlin Strasse des 17. Juni 150/152, 10623 Berlin

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten