331 Forum Architektur

Skulptur aus Beton und Glas

© Roland Halbe
© Roland Halbe

Es sieht nur aus wie Naturstein: Die Fassade des Museums für Architekturzeichnungen am Prenzlauer Berg in Berlin besteht aus sandgefärbten Ortbetonplatten, in die Muster mittels Schalungsmatrix geprägt wurden.

Das 2013 eröffnete Museum der Tchoban Foundation in der Christinenstraße, ent­worfen von den Architekten Sergei ­Tchoban und Sergei Kuznetsov, befindet sich auf dem Pfefferberg, der seit den neunziger Jahren zu einem Zentrum der Kulturszene avancierte und heute in den denkmalgeschützten Industriebauten viele Ateliers und Galerien beherbergt. Der vier­geschoßige, auf einem rechteckigen Grundriss basierende Massivbau ist sowohl aus konstruktiver und gestalterischer Sicht als auch durch die Wahl der Materialien ein besonderes Beispiel zeitgenössischer ­Architektur. Die strukturierte, wie ­Schachteln plastisch angeordnete massive Fassade verleiht dem Gebäude gemeinsam mit zurückspringenden und auskragenden gläsernen Fronten einen kontrastreich und vielschichtig gestalteten, skulpturalen Charakter.

Projekt
Museum für Architekturzeichnungen
Christinenstraße 18a, Berlin

Architektur
SPEECH Tchoban & Kuznetsov, Moskau speech.su 
TCHOBAN VOSS Architekten, Berlin www.tchobanvoss.de

Konstruktion
Massivbau, Ortbetonbauweise

Außenwand
• 27 cm WU-Beton
• 10 cm Schaumglas
• 11,5 cm Kalksandstein
• 1,5 cm Kalkzementputz

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Das Holzhochhaus erfreut sich großer Popularität. Die maximale Stockwerkanzahl wird ständig weiter nach oben revidiert, immer neue Projekte stellen...

Weiterlesen
Interior Design

Modernes Retro-Licht

Wer sich einerseits nach der „guten alten Zeit“ zurücksehnt, andererseits aber die Annehmlichkeiten der Moderne nicht missen will, kann jetzt seinem...

Weiterlesen
Interior Design

Neue Kombis

Das dänische Unternehmen Louis Poulsen präsentiert den Leuchtenklassiker PH 5 zu dessen 60. Geburstag in einer breitgefächerten Palette neuer Farben.

Weiterlesen

Wohnen an der Einigkeitsstraße, Klagenfurt / winkler + ruck architekten

Weiterlesen

Auslober: MG immo GmbH, Messeplatz 1, 1021 Wien in Kooperation mit wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, Lenaugasse, 1082 Wien

Weiterlesen

Wohnhausanlage „In der Wiesen Süd“ / Bauplatz 5, Wien // Elsa Prochazka

Weiterlesen
Interior Design

Ausgezeichnetes Design

Die Leuchte Trigga von Molto Luce hat den Design Plus Award erhalten.

Weiterlesen

Ein komplett neues Büro-, Arbeits- und Präsentations­konzept zeigt das Bene-Head­office in Waidhofen.

Weiterlesen

Ausloberin: Messe Dornbirn GmbH, Stefan Rippl MAS, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn

 

Weiterlesen
Produkte & Systeme Projekte

Massives Holz für Schweden

Bis Ende 2018 entsteht ein Wohnbau in Schweden, dessen Wände, Böden, Decken und Balkone aus Brettsperrholz bestehen.

Weiterlesen

Termine

SOS BRUTALISMUS Rettet die Betonmonster!

Datum: 09. November 2017 bis 02. April 2018
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main, Deutschland

Ausstellung: Form folgt Paragraph

Datum: 23. November 2017 bis 04. April 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Ausstellungshalle 2

BIM in Theorie & Praxis

Datum: 27. Februar 2018 bis 16. März 2018
Ort: ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2-4, 1010 Wien

Light + Building 2018

Datum: 18. März 2018 bis 23. März 2018
Ort: Messe Frankfurt Ludwig-Erhard-Anlage 1 D-60327 Frankfurt am Main

Planerforum.Architektur

Datum: 03. Mai 2018
Ort: TU Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten