333 Naturstein

Neues Gesicht fürs Kulturquartier

© Walter Zimmeter
© Walter Zimmeter

Im Zuge der Errichtung der Rennwegtiefgarage in Innsbruck wurde 2001 ein Wettbewerb zur Gestaltung der Oberfläche ausgelobt.

Wesentliche Teile wie der Veranstaltungsplatz zwischen Landestheater und Hofgarten oder die Umgestaltung des Spielplatzes Hofgarten wurden umgesetzt. Die restlichen Gestaltungsflächen aus dem Projekt 2001 wurden insbesondere aus Finanzierungsgründen und anderer dringlichen Projekte nicht verwirklicht. Mit dem Gestaltungsprojekt 2001 wurden aber Zielsetzungen aufgezeigt, welche noch Gültigkeit haben. Dies betrifft den großzügigen Gesamteindruck ebenso, wie das Bestreben um Reduktion und Entschleunigung des Kfz-Verkehrs.

Mit dem derzeit in Bau befindlichen Haus der Musik an Stelle des Ensembles aus Stadtsälen und Kammerspielen (eine Bühne des Tiroler Landestheaters) werden ab 2018 auch weitere Nutzungen von ­Konservatorium des Landes Tirol und Mozarteum der Universität Innsbruck das Kulturquartier am Rennweg ergänzen. Aus diesem Anlass wird die Neugestaltung des Rennweges im Bereich der Kaiserlichen Hofburg 2018 baulich fortgesetzt.

Das bestimmende Material der Oberflächengestaltung vor dem Tiroler Landestheater am Rennweg ist ein gelblicher Herschenberger Granit, verlegt im Reihen­verband mit verschiedenen Längen. Die Oberflächen und Kanten der geschnittenen Granit-Pflastersteine mit 15 Zentimetern Stärke wurden allseitig grob sand­gestrahlt. Die Pflasterung wurde ungebunden ausgeführt. In stark von Lkw befahrenen Flächen vor den Bühneneingängen des Tiroler Landestheaters wurde die gebundene Bauweise gewählt. Die Pflaster­beläge liegen seit 2003 ohne Schädigungen und ohne wesentlichen Instand­haltungsaufwand. Lediglich werden jene ungebundenen Fugen, die direkter Sonnen­einstrahlung ausgesetzt sind, und dadurch leichter austrocknen, nachgesandet.

Die Neugestaltung 2018 wird das Material Herschenberger Granit in Teil­bereichen als ergänzende Pflasterflächen aufnehmen, es ist aber vor allem daran gedacht, das Material als Zuschlagstoff für eine Betonoberfläche zu verarbeiten.

Projekt
Neugestaltung Theaterplatz – Rennweg, Innsbruck

Baubeginn
2018

Naturstein
Herschenberger Granit, grau-gelb, allseitig grob sandgestrahlt, 9 verschiedene Formate, 15 Zentimeter stark, 2.250 m²

Natursteinarbeiten
Poschacher Natursteinwerk GmbH & Co KG, Poschacherstraße 7, 4222 St. Georgen
poschacher.com


Produkte & Systeme

Ruhiger Urlaub

Das neue Hotel Dachsteinkönig in Gosau setzt auf Produkte von Knauf.

Weiterlesen

Gesetzliche Vorgaben regeln den Entscheidungsprozess bei Baumaßnahmen an und in denkmalgeschützten Objekten. Transparente Abläufe gewähren einen hohen...

Weiterlesen

Das repräsentative Großmiethaus in der Praterstraße 42 wurde 1865 in den Formen des romantischen Historismus nach Entwürfen von Ludwig Förster und...

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Intelligentes Modell

Im Zusammenspiel mit gängiger 3D-CAD-Software (Graphisoft ArchiCAD, Allplan, Autodesk Revit) erstellt das Programm Nevaris BIM ein mit...

Weiterlesen

Boardinghouses richten sich an Geschäftsreisende, die über mehrere Monate in einer Stadt bleiben. Das Boardinghouse „Golden Ball“ in München-Aschheim...

Weiterlesen
wettbewerbe.cc Ausschreibungen

International Velux Award 2018

The International VELUX Award 2018 for Students of Architecture wants to encourage and challenge students of ar- chitecture to explore the theme of...

Weiterlesen

Ein besonderer Ort im Spannungsfeld zwischen Urbanität und Natur.

Weiterlesen

Lichtdurchflutete, offene Büroräume und große Lagerhallen mit industriellem Flair – so sieht der Business Park in Krefeld heute aus. Herzstück und...

Weiterlesen
Interior Design

Boden mit Twitter-Feed

Philips Lighting und der Fußbodenbelaghersteller Tarkett haben Luminous Vinylbodenbeläge entwickelt, in denen moderne LED-Technologie eingebettet ist.

Weiterlesen

Die Internationalen Tage des Passivhauses laden von 10. bis 12. November 2017 zur Besichtigung von 120 Häusern in ganz Österreich ein.

Weiterlesen

Termine

Abseits bekannter Pfade. Zeitgemäße Konzepte für den Wohnungsbau

Datum: 20. November 2017
Ort: Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27A, 1010 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten