333 Wettbewerbe

Kooperatives Planungsauswahlverfahren Spitalsgärten, Baden

Ausloberin: Alpenland Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft, Siegfried-­Ludwig-Platz 1, 3100 St. Pölten

Verfahrensabwicklung
DI Herbert Liske, Kaiser-Franz-Joseph-Ring 6, 2500 Baden

Gegenstand und Art des Verfahrens
Fünf Architektenteams haben ihre Ideen für 290 Wohnungen eingebracht, mit denen die Wohnungsgenossenschaft Alpenland in Baden-Leesdorf ein neues Stadtteil-Wohnquartier in Nachbarschaft zum Landes­klinikum realisiert. Erstmals in Niederösterreich wurde für das Projekt „Spitalsgärten Baden“ ein kooperatives Planungsauswahlverfahren durchgeführt. Die Architekten traten nicht einzelnen und gegeneinander im Wettbewerb an, sondern arbeiteten miteinander an einer optimalen Lösung.
Das Projektareal wurde in fünf Baufelder zwischen 4.000m2 und maximal 7.000m2 geteilt. Die Bebauungshöhe war im nördlichen Bereich gegenüber der bestehenden Wohnbebauung (Kanalgasse sowie Eckbereich zur Dr. J.-Hahn-Straße) mit zwei bis vier Geschoßen limitiert, im Zentrum und nach Süden (Richtung LKH) mit zwei bis max. sechs Geschoßen begrenzt.

Teilnehmer am Verfahren
Am Verfahren nahmen fünf Architekten(teams) teil, die miteinander den Masterplan entwickelten.
Baufeld 1: Henke Schreieck Architekten ZT GmbH (Wien)
Baufeld 2: AMM ZT GmbH, Arch. DI Anne Mautner-Markhof (Viehdorf)
Baufeld 3: Superblock ZT GmbH, Arch. DI Verena Mörkl, Arch. DI Christoph Mörkl (Wallsee)
Baufeld 4: Riepl Riepl Architekten (Linz)
Baufeld 5: Tillner & Willinger ZT GmbH (Wien)

Finaler Workshop
15. Februar 2017


Wohnhausanlage „In der Wiesen Süd“ / Bauplatz 5, Wien // Elsa Prochazka

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Behaglicher Almurlaub

Im Winter- und Sommersportgebiet Lachtal in der Steier­mark liegt ein einzigartiges Hüttendorf: die Almhäuser Lachtal.

Weiterlesen

Im Schloss Neuwaldegg veranschaulicht ein Badezimmer das Zusammenspiel Architektur und zwischen Steinmetzkunst.

Weiterlesen

IT-Security ist nichts, das man auf die leichte Schulter nehmen darf. Im Ernstfall merkt man schnell, wie sehr man auf IT angewiesen ist.

Weiterlesen
Produkte Naturstein

Vom Bahnhof ins Bräu

Die prachtvollen Werkstücke aus Marmor, die früher im Hauptbahnhof Salzburg zu bewundern waren, haben im Augustinerbräu Salzburg ein neues Zuhause...

Weiterlesen
Interior Design

Schlanke Leuchten

Bei Esylux gibt es neue Pollerleuchten der LED-Außenbeleuchtungsserie Alva.

Weiterlesen
Architektur Projekte

Kein Platz für Kosmetik

Ölmühle Fandler, Pöllau / epps Architekten, Graz

Weiterlesen

03.05.2018 /

Kuppelsaal der TU Wien

Weiterlesen

Auslober: Schulgemeindeverband Klagenfurt – Land, Völkermarkterring 19, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Weiterlesen

Sanierung und Erweiterung PH Baden/Marte.Marte Architekten

Weiterlesen

Termine

SOS BRUTALISMUS Rettet die Betonmonster!

Datum: 09. November 2017 bis 02. April 2018
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main, Deutschland

Ausstellung: Form folgt Paragraph

Datum: 23. November 2017 bis 04. April 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Ausstellungshalle 2

BIM in Theorie & Praxis

Datum: 27. Februar 2018 bis 16. März 2018
Ort: ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2-4, 1010 Wien

Planerforum.Architektur

Datum: 03. Mai 2018
Ort: TU Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten