327 Menschen

Klammer * Zeleny Architekten

© SKlammer*Zeleny Architekten

Nach langer gemeinsamer Zusammenarbeit im Büro Lainer und Partner, in dem sie sich auch kennenlernten, beschlossen Julia Zeleny und Stephan Klammer, ihr eigenes Büro zu gründen.

Die Kooperation funktionierte damals schon gut, sie ergänzten einander sehr gut, denn man bündelte unterschiedliche individuelle Fähigkeiten und spezifische Kompetenzen. So war es nur
logisch, gemeinsam los zu starten.

Wir meinen dass ...
… jedes Bauwerk durch den beständigen Dialog von Form und Funktion sowie die Einbeziehung kontextueller Faktoren seine eigene harmonische Selbstverständlichkeit erhält.

… sich jeder Wettbewerb in der Bearbeitung zu einer spannenden Herausforderung entwickelt. Hierbei spielt die Größe der Wettbewerbe keine Rolle, ob eine kleine Installation in Dänemark oder ein gemeinsamer städtebaulicher Wettbewerb mit einem befreundeten Architektenpärchen in Indien. Es geht vielmehr um das stetige Bemühen, gemeinsam die optimale Lösung für die Aufgabenstellung zu finden. Wichtig ist, unserem Thema, für das wir uns interessieren und das wir dem Wettbewerb zugrunde legen, stets treu zu bleiben. Wettbewerb heißt ausprobieren, forschen, entwickeln und natürlich auch scheitern. Der Architekturwettbewerb hat Potenzial und Zukunft, da er den einzigen demokratischen Weg zur Projektvergabe darstellt und darstellen wird.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Das aut. architektur und tirol – das Tiroler Architekturzentrum im Adambräu in Innsbruck – widmet den Arbeiten des norwegischen Studios Snøhetta eine...

Weiterlesen

Auslober: Landes-Immobilien GmbH, Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, vertreten durch das Amt der OÖ. Landesregierung Abteilung Gebäude- und...

Weiterlesen

Ausloberin: Stadt Wien, vertreten durch Magistrats­abteilung 19 – Architektur und Stadtge­staltung, Niederhofstraße 23, 1120 Wien

Weiterlesen

Leistbaren und zugleich ökologisch und sozial nachhaltigen Wohnraum zur Verfügung stellen zu können, wird für die Wohnbauwirtschaft zu einem kaum mehr...

Weiterlesen

Das war die 21. Internationale Passivhaustagung in Wien.

Weiterlesen

Flächenbefestigungen, seien es Flächen im kommunalen Raum, gewerblich genutzte Flächen oder immer öfter auch Flächen im privaten Wohnumfeld, müssen...

Weiterlesen

Der Einsatz von Krastaler Marmor hat sich in Passage der Wirtschaftskammer Tirol in Innsbruck bewährt.

Weiterlesen

Sie sind gebaut für die Ewigkeit: Koste es, was es wolle, ein Hotel tut alles, um seine Gäste glücklich zu machen.

Weiterlesen

Sein Haus aus feinsten Naturmaterialien wie Stein und Holz zu bauen, war das erklärte Ziel eines privaten Bauherrn in Kärnten.

Weiterlesen
Architektur Projekte

Holzfassade mit Inspiration

Gästehaus mineroom Leoben: Im September 2016 wurde, nach nur elf Monaten Bauzeit, im steirischen Leoben ein Gebäude eröffnet, das nach Angaben der...

Weiterlesen

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Sonderausgabe: 50 Interviews - seit 1999

Architekten und Künstler zum Thema Ziegel und Architektur

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten