Ausschreibungen

European Competition for project design to regenerate the Piacentiniano Centre in Bergamo

© Luigi Facchinetti Forlan
© Luigi Facchinetti Forlan

Launched by the City of Bergamo, the Competition will transform and redefine the Piacentiniano Centre and its uses through the overhaul of open areas, squares and public spaces. It asks for proposals that will strengthen and renovate its role as the identity generator of the city centre, improve its livability and re-use the discarded public and private buildings.

Organising Body
Municipality of Bergamo, piazza Matteotti 27, 24122 Bergamo, Italy, www.concorsobergamo.it

Subject of the competition
European competition for project design in 2 stages, to regenerate the Piacentiniano Centre in Bergamo.

Type of competition
Anonymous, two-stage, open-procedure competition for project design, with a pre-selection by means of the submission of proposed ideas.

Competition Timeline
Publication of the notice 5 May 2017
Deadline to request clarification 26 May 2017
Publication of replies to questions 9 June 2017
Publication of 5 project design proposals admitted to the second stage by 25 September 2017
Second stage
Sending of letters of invitation 29 September 2017
Public meetings for in-depth clarification (exact date to be established) October 2017
Deadline to request clarification 27 October 2017
Publication of replies to questions 6 November 20172017
Announcement of the winning project by 9 February 2018

Criteria and Methods to evaluate the Proposals – First Stage

  • Architectural and urban quality of the designed spaces
  • Compliance with the instructions in the Guidelines
  • Technical, economic, social and market sustainability of the proposal
  • Interventions costs and maintenance costs
  • Compliance with existing restraints and legislation in force

Criteria and Methods to evaluate the Proposals – Second Stage

  • Architectural and urban quality of the designed spaces and degree of detail for each design
  • intervention
  • Technical, economic, social and market sustainability of the proposal
  • Interventions costs and maintenance costs
  • Compliance with existing restraints and legislation in force

Prize Money
A total prize money is envisaged amounting to EUR 90,000.00 net of the social security and welfare contributions and VAT, if due.

Information
www.concorsobergamo.it/en/home


Flächenbefestigungen, seien es Flächen im kommunalen Raum, gewerblich genutzte Flächen oder immer öfter auch Flächen im privaten Wohnumfeld, müssen...

Weiterlesen

Der Einsatz von Krastaler Marmor hat sich in Passage der Wirtschaftskammer Tirol in Innsbruck bewährt.

Weiterlesen

Sie sind gebaut für die Ewigkeit: Koste es, was es wolle, ein Hotel tut alles, um seine Gäste glücklich zu machen.

Weiterlesen

Sein Haus aus feinsten Naturmaterialien wie Stein und Holz zu bauen, war das erklärte Ziel eines privaten Bauherrn in Kärnten.

Weiterlesen
Architektur Projekte

Holzfassade mit Inspiration

Gästehaus mineroom Leoben: Im September 2016 wurde, nach nur elf Monaten Bauzeit, im steirischen Leoben ein Gebäude eröffnet, das nach Angaben der...

Weiterlesen

Naturstein erfreut sich bei einer nachhaltig denkenden Klientel immer größerer Beliebtheit – vor allem im Privatbereich, der immer stärker auf das...

Weiterlesen
Architektur Projekte

Die gläserne Welle

Die Lage könnte nicht prominenter sein: An der Kaispitze, wo früher Handelsschiffe in den offenen Hamburger Tidehafen zwischen Hafenbecken und...

Weiterlesen

Soll eine Immobilie auf dem Markt nachhaltig erfolgreich sein, muss sie werthaltig sein. Naturstein als ­Fassaden- und Bodenmaterial kann die...

Weiterlesen

HUSS HAWLIK Architekten ZT GmbH entstand 2010 als generationenübergreifendes Team von Ernst Huss (gegründet 1970) und Andreas Hawlik (seit 2004) und...

Weiterlesen
Forum Architektur

Subtile Schönheit

Mit Gespür fürs Wesentliche und präzisen Details hat Architekt Markus Bauer ein ­umweltfreundliches und zurückhaltendes Einfamilienhaus in die sanft...

Weiterlesen

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Termine

Wenn gute Schulen Schule machen

Datum: 11. Mai 2017 bis 11. Juni 2017
Ort: Haus der Architektur Mariahilferstraße 2 8020 Graz

Mehr Termine

Sonderausgabe: 50 Interviews - seit 1999

Architekten und Künstler zum Thema Ziegel und Architektur

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten