336 Naturstein

Ein Naturstein für die Seele

© Koos de Kroes
© Koos de Kroes

Von der Schönheit der Unregelmäßigkeit: Stark texturierte Natursteine sind kein Auslaufmodell. Das einzigartige Material Naturstein ist durch nichts zu ersetzen.

Momentan sind viele Gestaltungen von einer puristischen Formensprache geprägt. Die Devise lautet: Möglichst einheitlicher Farbton, großformatig und geradlinig. Selbst Steinmetzbetriebe glauben mittlerweile, Kunden Produkte in einer absoluten Gleichförmigkeit anbieten zu müssen, die von einem Naturprodukt niemals erreicht werden kann, und greifen dabei auf Produkte wie Compositstein und Feinsteinzeug zurück.

In diesem Zusammenhang kann man sich sicherlich die Frage stellen, welche Daseinsberechtigung stark texturierte Natursteine, wie beispielsweise der Sölker Marmor, überhaupt noch haben. Sind sie ein Auslauf­modell? Nein! Dieser puristisch geprägte Zeitgeist ist eine Momentaufnahme. Modeströmungen kommen und gehen in zyklischen Abfolgen. Auf Zeiten archaischer, puristischer Strömungen folgen immer wieder dekorreiche Phasen bis letztendlich hin zu neobarocken Strömungen – und dann beginnt sich das Rad wieder von vorne zu drehen. Eigentlich stehen die momentanen Kundenansprüche der Branche bereits im Widerspruch zu den immer stärker werdenden gesellschaft­lichen Strömungen, die wieder Naturnähe suchen. Gerade die unbeeinflussbare natürliche Unregelmäßigkeit dieser Produkte ist ihr unverwechselbares Kennzeichen. Naturstein- und holzverarbeitende Betriebe hätten in diesem Segment eine unangefochtene Kompetenz. Es fragt sich, ob sie mit ihrer Hinwendung zu industriellen Imitaten auf das falsche Pferd setzen und Glaubwürdigkeit beim Kunden verlieren.

Doch selbst in Zeiten mit einer Vorliebe für puristische Gestaltungsformen können dekorreiche Gesteine punkten. Das Auge lebt von Abwechslung. Monotonie wird schnell als Langeweile empfunden. Hier bieten optische Akzente die entsprechenden Anreize. Sei es ein Waschtisch, eine Küchenarbeitsplatte, ein spiegelbildliches Wandelement oder eine Natursteinleuchte. In ihrer dezenten, reduzierten Formensprache entsprechen die Produkte aus dem Hause Sölker Marmor dem puristischen Gestaltungsideal. Was sie akzentuiert ist der Werkstoff, aus dem sie gefertigt ist.

Konstruktion
Zahlreiche Beispiele zeigen eindrucksvoll, wie vielseitig und gestalterisch wertvoll ein solcher edler Werkstoff eingesetzt werden kann. Durch neueste Bearbeitungstechnologien können unterschiedlichste freie Formen hergestellt werden. Besondere eindrucksvolle Ober­flächen – ob rustikal, feinst geschliffen oder hochglanzpoliert – in Verbindung mit Licht oder auch Wärme lassen der Gestaltung absoluten Freiraum.

Informationen
soelker.at


pro:Holz Salzburg und pro:Holz Tirol haben die Holzbaupreise 2019 ausgeschrieben.

Weiterlesen

for a Design in harmony with mathematics. Registrierung bis 31.7.2018

Weiterlesen

Zum 100. Geburtstag Otto Wagners erscheint im Oktober 2018 eine Publikation zum Visionär und prominenten Vertreter des Jugendstils.

Weiterlesen
Ausschreibungen

Brillux Design Award

Der Brillux Design Award wird 2019 zum ersten Mal vergeben und blickt doch auf 25 Jahre Geschichte zurück.

Weiterlesen
Interior Design

Handarbeit

Die 2014 auf den Markt gebrachte Re-Edition der einst von der Firma Kandem produzierten Leuchte aus dem Jahre 1931 verfügt über einen schwenkbaren,...

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Einzigartiges Farbenspiel

Mit dem neuen Service „Coating on Demand“ (CoD) ermöglicht AGC Interpane Architekten jetzt die Entwicklung einzigartiger Verglasungen, die exakt auf...

Weiterlesen
Interior Design

Neues fürs Bad

Badewanne und Keramikwaschtische lassen sich ab sofort mit den passenden Möbeln aus dem Repabad Programm kombinieren.

Weiterlesen

Norbert Kienesberger, Innungsmeister der Steinmetze in Oberösterreich und Geschäftsführer der ­Kienesberger Steinmetzmeister GmbH & Co KG, im...

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Einmal trocknen, bitte

Das Flachdach ist einer der am stärksten belasteten Bauteile im Hochbau und anfällig für Feuchteschäden.

Weiterlesen
Interior Design

Ehrenhaftes Licht

Mit dem weltältesten Designpreis, dem Good Design Award, wurde Zumtobel 2017 für die Leuchten Mildes Licht, Supersystem II und Onico ausgezeichnet.

Weiterlesen

Termine

SOS Brutalismus – Rettet die Betonmonster!

Datum: 03. Mai 2018 bis 06. August 2018
Ort: Az W, Museumsplatz 1, 1070 Wien

POST OTTO WAGNER

Datum: 30. Mai 2018 bis 30. September 2018
Ort: MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

O.M. Ungers: Programmatische Projekte

Datum: 11. Juni 2018 bis 05. Juli 2018
Ort: Architekturmuseum TU Berlin Strasse des 17. Juni 150/152, 10623 Berlin

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten