334 Naturstein Produkte

Der Stein für den Stephansdom

St. Margarethener Kalksandstein eignet sich nicht nur für Neubau­projekte. Auch in der Denkmalpflege ist der bekannte burgenländische Naturstein ein unverzichtbarer Werkstoff.

Der Stephansdom ist das berühmteste Wahrzeichen Wiens. Seit Jahrhunderten trotzen seine Steine Wind und Wetter. Viele Teile der reichhaltigen Bauzier befinden sich in so luftiger Höhe, dass kaum jemand von ihnen Notiz nimmt. Und doch hat jeder einzelne Stein seine Aufgabe im großen Ganzen des Doms. Das Bundesdenkmalamt und die Dombauhütte zu St. Stephan wachen darüber, dass der Zahn der Zeit nicht zu sehr an den Steinoberflächen nagt. Schadhafte Partien müssen rechtzeitig erkannt, gesichert oder – bei Bedarf – erneuert werden. Dabei achten die Steinmetze auf hochwertiges Originalmaterial, das sie nach traditionellen Bearbeitungsmethoden aus dem Rohmaterial meißeln.

Ohne moderne Transportmethoden waren die Baumeister früherer Epochen aus ganz praktischen Gründen auf kurze Ent­fernungen zwischen Steinbruch und Baustelle angewiesen. Weitere Kriterien waren die Qualität des Materials, die ausreichende Verfügbarkeit und eine einfache Be­arbeitung. Diese Faktoren machten St. Margarethener Kalksandstein früh zu einem Favoriten der Steinmetze des Stephansdoms. Der frostsichere und gegenüber Temperaturwechselbeanspruchungen unempfindliche Naturstein bewährt sich auch bei modernen Bauvorhaben in Form von Massivarbeiten im Außen- und Innen­bereich, Bodenbelägen sowie Fassaden­bekleidungen. Eine seiner nobelsten Aufgaben aber ist sicherlich die als Werkstoff für den Stephansdom.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

 

 


Interior Design

Modernes Retro-Licht

Wer sich einerseits nach der „guten alten Zeit“ zurücksehnt, andererseits aber die Annehmlichkeiten der Moderne nicht missen will, kann jetzt seinem...

Weiterlesen
Interior Design

Neue Kombis

Das dänische Unternehmen Louis Poulsen präsentiert den Leuchtenklassiker PH 5 zu dessen 60. Geburstag in einer breitgefächerten Palette neuer Farben.

Weiterlesen

Wohnen an der Einigkeitsstraße, Klagenfurt / winkler + ruck architekten

Weiterlesen

Auslober: MG immo GmbH, Messeplatz 1, 1021 Wien in Kooperation mit wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, Lenaugasse, 1082 Wien

Weiterlesen

Wohnhausanlage „In der Wiesen Süd“ / Bauplatz 5, Wien // Elsa Prochazka

Weiterlesen
Interior Design

Ausgezeichnetes Design

Die Leuchte Trigga von Molto Luce hat den Design Plus Award erhalten.

Weiterlesen

Ein komplett neues Büro-, Arbeits- und Präsentations­konzept zeigt das Bene-Head­office in Waidhofen.

Weiterlesen

Ausloberin: Messe Dornbirn GmbH, Stefan Rippl MAS, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn

 

Weiterlesen
Produkte & Systeme Thema

Massives Holz für Schweden

Bis Ende 2018 entsteht ein Wohnbau in Schweden, dessen Wände, Böden, Decken und Balkone aus Brettsperrholz bestehen.

Weiterlesen

Vor 100 Jahren starb Otto Wagner, der bis heute wie kein anderer das Wiener Stadtbild prägte. Mit seinem Werk „Moderne Architektur“ machte sich Wagner...

Weiterlesen

Termine

SOS BRUTALISMUS Rettet die Betonmonster!

Datum: 09. November 2017 bis 02. April 2018
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main, Deutschland

Ausstellung: Form folgt Paragraph

Datum: 23. November 2017 bis 04. April 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Ausstellungshalle 2

BIM in Theorie & Praxis

Datum: 27. Februar 2018 bis 16. März 2018
Ort: ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2-4, 1010 Wien

Light + Building 2018

Datum: 18. März 2018 bis 23. März 2018
Ort: Messe Frankfurt Ludwig-Erhard-Anlage 1 D-60327 Frankfurt am Main

Planerforum.Architektur

Datum: 03. Mai 2018
Ort: TU Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten