334 Architektur Thema

Bambus und Holz für die Megacity

© Penda
© Penda

Die Skelettbauweise behauptet sich seit langem als eines der grundlegendsten und variantenreichsten Konstruktionsprinzipien der Architektur. Das junge österreichisch-chinesische Architekturbüro Penda greift auf dieses Know-how zurück.

von: Susanne Karr

Wie das Skelett von Lebewesen Stabilität und Grundlage für die äußere Form garantiert, funktioniert es als Basis für Gebäude. Der Ausgangspunkt kann als inhärent organisch gedacht gelten, etwa wenn man Überlegungen von Vordenkern der modernen Stahlskelettkonstruktion liest. Louis Sullivan schreibt in „The Tall Office Building Artistically Considered“ über Figur und Form der natürlichen Dinge und deren äußere Erscheinung, die uns mitteilt, was sie sind, und die sie von uns und voneinander unterscheiden. Es geht um ein inneres Abbild des jeweiligen individuellen Charakters, egal ob es sich um Lebewesen oder Konstruktionen wie Gebäude handelt.

Zierlich und standfest
Skelett- bzw. Stabbau bildet die Basis für so unterschiedliche Bauten wie die gotischen Steinkathedralen mit ihren zahllosen ornamental wirkenden Funktionselementen und die Stahlbau-Wolkenkratzer der Moderne. Der neogotische Tribune Tower (Raymond Hood, John Mead Howell) am Chicago River aus den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts nimmt explizit Bezug auf die Kathedrale von Rouen und das New Yorker Woolworth Building. Trotz der vergleichsweise zierlichen Anmutung wird durch Rahmen­gerüst und Tragelemente eine enorme Standfestigkeit erreicht. Das Gebäude hat 36 Etagen und erreicht eine Höhe von 141 Meter.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier


Interior Design

Neue Kombis

Das dänische Unternehmen Louis Poulsen präsentiert den Leuchtenklassiker PH 5 zu dessen 60. Geburstag in einer breitgefächerten Palette neuer Farben.

Weiterlesen

Wohnen an der Einigkeitsstraße, Klagenfurt / winkler + ruck architekten

Weiterlesen

Auslober: MG immo GmbH, Messeplatz 1, 1021 Wien in Kooperation mit wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, Lenaugasse, 1082 Wien

Weiterlesen

Wohnhausanlage „In der Wiesen Süd“ / Bauplatz 5, Wien // Elsa Prochazka

Weiterlesen
Interior Design

Ausgezeichnetes Design

Die Leuchte Trigga von Molto Luce hat den Design Plus Award erhalten.

Weiterlesen

Ein komplett neues Büro-, Arbeits- und Präsentations­konzept zeigt das Bene-Head­office in Waidhofen.

Weiterlesen

Ausloberin: Messe Dornbirn GmbH, Stefan Rippl MAS, Messeplatz 1, 6850 Dornbirn

 

Weiterlesen
Produkte & Systeme Thema

Massives Holz für Schweden

Bis Ende 2018 entsteht ein Wohnbau in Schweden, dessen Wände, Böden, Decken und Balkone aus Brettsperrholz bestehen.

Weiterlesen

Vor 100 Jahren starb Otto Wagner, der bis heute wie kein anderer das Wiener Stadtbild prägte. Mit seinem Werk „Moderne Architektur“ machte sich Wagner...

Weiterlesen

Der Startschuss für die Österreich-Beteiligung an der EXPO Dubai ist mit der Ausschreibung eines zweistufigen Realisierungswettbewerbs gefallen. Sie...

Weiterlesen

Termine

SOS BRUTALISMUS Rettet die Betonmonster!

Datum: 09. November 2017 bis 02. April 2018
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main, Deutschland

Ausstellung: Form folgt Paragraph

Datum: 23. November 2017 bis 04. April 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Ausstellungshalle 2

BIM in Theorie & Praxis

Datum: 27. Februar 2018 bis 16. März 2018
Ort: ARS Seminarzentrum, Schallautzerstraße 2-4, 1010 Wien

Light + Building 2018

Datum: 18. März 2018 bis 23. März 2018
Ort: Messe Frankfurt Ludwig-Erhard-Anlage 1 D-60327 Frankfurt am Main

Planerforum.Architektur

Datum: 03. Mai 2018
Ort: TU Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2017

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten